Saunawelt

Saunawelt

Unsere Saunen

Freuen Sie sich auf genussvolle Stunden bei einem abwechslungsreichen Aufgussprogramm! Egal, ob Sie es lieber wohlig warm oder ganz heiß mögen, wir erfüllen Ihre Saunaträume. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit nur für sich, verbringen Sie ein paar wunderschöne Stunden in der Saunawelt der OstseeTherme Usedom. Entspannen Sie in den verschiedenen Saunen, den Infrarot-Wärmekabinen oder im Ruhebereich. Unseren Gästen steht außerdem ein kleiner Saunagarten zur Verfügung, in dem sie sich auf Sonnenliegen erholen können. Zur Abkühlung dienen das Außenbecken, ein Tauchbecken sowie Schlauch- und Eimerduschen.

Sie finden bei uns alles, was Ihren Aufenthalt zum perfekten Saunaerlebnis an der Ostsee macht.

Biosauna (innen) 

Temperatur:ca. 60° C
Luftfeuchtigkeit:ca. 40 %
Aufenthaltsdauer:bis 20 min. (bzw. nach Wohlbefinden)
Besonderheiten:Duftessenzen und Farblichttherapie

80 Grad Sauna (innen) 

Temperatur:ca. 80° C
Luftfeuchtigkeit:ca. 30 %
Aufenthaltsdauer:bis 15 min. (bzw. nach Wohlbefinden)
Besonderheiten:regelmäßige Saunaaufgüsse durch das Personal mit verschiedenen Düften

1.Blockhaussauna (außen) 

Temperatur:ca. 90° C
Luftfeuchtigkeit:ca. 20 – 30 %
Aufenthaltsdauer:bis 15 min. (bzw. nach Wohlbefinden)
Besonderheiten:täglich 4x Soleaufguss mit der „Heringsdorfer Jodsole“ und Salz, Honig oder Eis

2.Blockhaussauna (außen) 

Temperatur:ca. 100 – 110° C
Luftfeuchtigkeit:ca. 10 – 15 %
Aufenthaltsdauer:bis 15 min (bzw. nach Wohlbefinden)

Infrarot-Wärmekabinen 

Art:1-Sitzer, 2-Sitzer, 3-Sitzer – Kabinen
Temperatur:ca. 50 – 60 °C
Aufenthaltsdauer:ca. 30 – 60 min (bzw. nach Wohlbefinden)
Besonderheiten:2-Sitzer mit zusätzlichem Farblicht ausgestattet (selbst einstellbar)
4-Sitzer mit Solenebel

Das 1×1 des Saunabades

Bevor Sie sich in der OstseeTherme Usedom ins Saunavergnügen stürzen, möchten wir Ihnen ein paar Tipps zum richtigen Saunabaden geben.

Zuerst einmal benötigen Sie einige Utensilien:

  • ein großes Saunatuch, auf dem Sie liegen und sitzen können,
  • ein oder besser zwei Handtücher zum Abtrocknen und Duschen,
  • einen Bademantel zum Einkuscheln,
  • ein paar Badelatschen und Duschgel.

Und schon kann´s losgehen.

Aufguss in der Saunawelt der OstseeTherme Usedom
1

Bitte beachten Sie, dass das Saunabad kein exakt geregeltes Bad ist. Der Saunagänger soll sich in erster Linie wohlfühlen. So können regelmäßige Saunagänger z.B. länger als empfohlen in der Kabine bleiben. Neulinge werden vielleicht bereits eher die Kabine verlassen wollen. Achten Sie beim Saunabaden auf Ihr persönliches Wohlbefinden.

2

Bringen Sie ausreichend Zeit mit. Ein vollständiges Saunabad dauert mindestens zwei Stunden. Es soll entspannen. Ein gehetztes “Abarbeiten” der Anwendungen wird ihren Körper eher belasten als entspannen. Auch sollten Sie nicht hungrig oder mit vollen Magen in die Sauna gehen.

3

Reinigen Sie sich zunächst unter der Dusche und trocknen Sie sich danach gut ab, denn trockene Haut schwitzt schneller. Ein warmes Fußbad vor der Sauna fördert das Schwitzen zusätzlich.

4

Für einen Saunagang legen Sie Ihr Liegetuch unter den ganzen Körper. Der Aufenthalt sollte kurz, die Wirkung aber intensiv sein. Schwitzen Sie deshalb auf der mittleren oder oberen Bank. 8 bis 15 Minuten reichen dabei völlig. Verlassen Sie sich vor allem auf Ihr Gefühl. Die letzten zwei Minuten sollten Sie sich aufsetzen, um den Kreislauf an die aufrechte Haltung zu gewöhnen.

5

Gehen Sie nicht sofort unter die Dusche oder ins Tauchbecken. Kühlen Sie sich erst an der frischen Luft ab, der Körper benötigt jetzt Sauerstoff. 10 bis 15 Minuten sind in Ordnung. Erst danach gießen Sie sich mit einem Kneippschlauch oder kühlen sich unter der Schwallbrause ab. Falls Sie das Tauchbecken benutzen, denken Sie daran, vorher den Schweiß abzuspülen.

6

Nach der Abkühlung bewirkt ein warmes Fußbad ein wohliges Wärmegefühl. Nochmalige Kaltwasseranwendungen trainieren besonders intensiv die Blutgefäße und erhöhen die Widerstandsfähigkeit Ihres Körpers.

7

Nach dem Schwitzdurchgang sollten Sie Ihrem Körper Ruhe und Entspannung gönnen. Die Ruhephase sollte mindestens 20-40 Minuten in Anspruch nehmen. Kuscheln Sie sich in einen Bademantel, legen sich auf eine Liege im Ruhebereich, unter die Sonnenbank oder erholen Sie sich im Außenbereich, wo Sie zusätzlich noch frische Luft tanken können.

8

Achten Sie nach dem Saunabaden auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr. Die Nutzung eines Solariums ersetzt die Wirkung der Sauna nicht.

9

Weitere Saunagänge führen Sie wie den ersten durch, wobei drei Saunagänge hintereinander zum Erreichen der erstrebten gesundheitlichen Ziele ausreichen. Weitere Saunagänge führen nicht mehr zu einer Steigerung der Sauna-Wirkung.

10

Ein Saunabad dient besonders der körperlichen Erholung und psychischen Entspannung. Um die Wirkung der Sauna beizubehalten und um ungünstige Kreislaufreaktionen zu vermeiden, sollte deshalb nach der Sauna auf sportliche Betätigungen verzichtet werden. Eine Massage dagegen kann zwischen den Saunagängen oder im Anschluss an die Sauna die entspannende Wirkung noch verstärken.

Quelle: Deutscher Sauna-Bund e.V.

Diese Website verwendet Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Wenn Sie auf „ok“ drücken, willigen Sie in die damit verbundene Datenverarbeitung ein. Mehr zum Umfang dieser Datenverarbeitung finden Sie in Ziffer 4. b) und Ziffer 5. unserer Datenschutzunterrichtung.
Anfahrt

ostseetherme_usedom_logo_transparent

Die Hausanschrift der OstseeTherme Usedom lautet:
Lindenstraße 60
17419 Seebad Ahlbeck

Mit dem Auto erreichen Sie die OstseeTherme Usedom über die L266, die durch die Drei Kaiserbäder – Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck – führt. Die Therme liegt am Ortsausgang Ahlbeck in Richtung Heringsdorf. Vor unserem Haus befindet sich ein Parkplatz, der von den Thermengästen gegen eine Gebühr von 1,50 EUR genutzt werden kann.

Sollten Sie per Bahn (UBB) anreisen, steigen Sie an der Haltestelle Ahlbeck Ostseetherme aus. Von der Haltestelle gehen Sie zur Lindenstraße vor (L266) und folgen den Hinweisschildern entlang der Lindenstraße zur Therme (ca. 300 m).

Per Bus können Sie aus den Kaiserbädern mit der Europalinie 290 zur OstseeTherme Usedom kommen. Steigen Sie an der Haltestelle Ahlbeck Saarstraße bzw. Ahlbeck Kochstraße aus. Von der Haltestelle Ahlbeck Saarstraße gehen Sie die Lindenstraße entlang in Richtung Heringsdorf. Nach ca. 300 m befindet sich die Therme auf der rechten Seite. Von der Haltestelle Ahlbeck Kochstraße gehen Sie ca. 200 m zurück bis zur Lindenstraße (Hauptstraße, die durch Ahlbeck führt), biegen dann nach rechts ab und gehen ca. 250 m die Lindenstraße entlang. Die Therme befindet sich auf der rechten Seite.

Mit der KaiserbäderCard (Kurkarte) können Sie diesen Bus kostenlos nutzen.

 

Gutscheine

ostseetherme_usedom_logo_transparent

Die perfekte Geschenkidee – Ein Gutschein für die OstseeTherme Usedom

Sind Sie sich nicht sicher, was Ihren Lieben in der OstseeTherme am besten gefällt? Dann überraschen Sie sie doch mit einem Wertgutschein. Dieser ist für das gesamte Angebot der Therme gültig, die Beschenkten haben die freie Auswahl.

bild-gutschein-familie

 

Zu den Gutscheinen