Heringsdorfer Jodsole

Aus 408 m Tiefe gefördert, ist die Heringsdorfer Jodsole eines der ortsgebundenen Heilmittel in den Seeheilbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin.

 

Mit ihren stoffwechselregulierenden Eigenschaften seit 1928 erprobt, wird die Sole in der OstseeTherme Usedom als wahrer Jungbrunnen für Gesundheit und Schönheit aus der Natur eingesetzt.

 

Die Heringsdorfer Jodsole, mit ihrem natürlichen Gehalt an wertvollen Stoffen und mineralischen Spurenelementen, wird in der OstseeTherme therapeutisch genutzt bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Erkrankungen der Atemwege und der Haut, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, allgemeinen Schwächezuständen, gynäkologischen Erkrankungen sowie Erkrankungen im Kindesalter. Sie wird angewandt in Form von Solebädern, Einzelinhalation, Rauminhalation und Gesichtswaschungen sowie im Soft-Pack-System.